Aktuelle News vom GPB College

< Vorheriger Artikel
28.11.2014 07:00 Alter: 3 Jahre

Eine Reise nach Mexiko.

Alina entschied sich ebenfalls fürs Ausland, indem sie ihr Praktikum absolvieren wollte. Sie berichtet über ihre Erfahrungen und gibt einen Einblick in die Kultur.


Hier ein Bericht von der Schülerin Alina (aus der Klasse KAFS13), über ihre Arbeit in einer mexikanischen Schule.

"Hello my name is Alina and I got the opportunity to do my internship in Aguascalientes, Mexico. I am here for three months and I work in a school with children from 1 year to 16. I am working with the English and French teacher together four days a week and one day a week I work in the office of the school. I have a lot of fun and at the weekends I can travel a little bit.
 
I also got to know some cultural things, like the "Dia de los Muertos", which took place on the First and Second of November and they have a ceremony to celebrate the deaths. They are building altars, where they put seven important things on. Air, water, terra, minerals, fire, the flowers and things, the dead person liked. Water is represented with a glass of water, terra with fired clay, minerals with salt, Fire with candles and the flowers are yellow marigolds.
This celebration is very important and make much more sense than Halloween. I really think I am going to practice it next year in Germanz, because it helps you and make us remember of the persons we loved and lost, in our busy lifes.
And we offer them, the things they liked and made them happy.
 
I also got the possibility to travel to Mexico City for a couple of days, where I visited the Pyramides of Theotihuacán. There I climbed the Moon and the Sun Pyramide.
 
I have to say, that it was the best decision to go to Mexico. I learned a lot and I would do it again. So if you can travel, make your internship in another country or another continent, but make sure, that you can learn new things.
 
-Travelling is the only thing you can buy, which makes you richer-"

Deutsche Übersetzung

"Hallo ich heiße Alina und habe die Gelegenheit bekommen, mein Praktikum in Aguascalientes, Mexiko zu machen. Ich bin für drei Monate hier und arbeite in einer Schule mit Kindern im Alter von 1-16 Jahren. Vier Tage in der Woche arbeite ich mit den Englisch- und Französischlehrern zusammen und einen Tag arbeite ich im Schulbüro. Das macht mir viel Spaß und am Wochenende kann mir Mexiko näher anschauen.

Ich habe auch schon ein paar kulturelle Bräuche kennengelernt, wie den „Dia de los Muertos“ (Der Tag der Toten), welcher am 1. und 2. November stattfindet. Dies ist eine Feier zur Ehrung der Toten. Sie bauen Altare, auf denen sieben wichtige Dinge  gelegt werden. Neben Luft, Wasser, Erde, Mineralien, Feuer, Blumen und Dinge, die der verstorbene mochte. Wasser wird in Form eines gefüllten Wasserglases dargestellt, Erde in Form von gebranntem Ton, Mineralien als Salz, Feuer mit Kerzen und die Blumen sind meist gelbe Ringelblumen. Dieser Brauch ist sehr wichtig und macht für mich mehr Sinn als Halloween. Ich glaube, ich werde den Brauch nächstes Jahr in Germanz mitpraktizieren, weil ich glaube dass es uns in dem stressigen Alltag hilft und uns an die Mensch, die wir lieben, aber verloren haben, erinnert. Wir ehren Sie, mit den Dingen, die sie mochten und einst glücklich machten.
Außerdem bekam ich die Möglichkeit für ein paar Tage nach Mexiko City zu fahren, wo ich die Pyramides of Theotihuacán. Dort bestritt ich die Moon- und Sun-Pyramiden.

Es war die beste Entscheidung nach Mexiko zu gehen. Ich habe eine Menge gelernt und würde es immer wieder tun. Wenn du die Möglichkeit hast, dann mach dein Praktikum  in einem anderen Land oder Kontinent, aber vergewissere dich, dass du neue Sachen lernen kannst.

-Reisen ist die einzige Sache, die du kaufen kannst und dich reicher macht-
"

Vielen lieben Dank, uns ein bisschen an deinen Erfahrungen teilhaben zu lassen.



© 2011-2017 GPB College gGmbH