Aktuelle News vom GPB College

< Vorheriger Artikel
11.03.2015 08:38 Alter: 3 Jahre

Noch ein kleiner Motivationsbericht

zum letzten Sommersportlager 2014, den uns Marie Scharmer zukommen ließ und nicht unveröffentlicht bleiben soll. Er richtet sich an alle Sportmuffel.


 

Das Sommersportlager –„Ich hasse Sport!“

Sport? Im Büro-Beruf? Wozu muss ich das machen?

2013 – Meine erste Bewerbung am GPB-College
Ich kam zur Informationsveranstaltung und lauschte mit Begeisterung dem Vortrag über den Beruf „Bürokauffrau“. Dann kamen die Ausbildungsinhalte…
Außerunterrichtliche Aktivitäten:

  • Sport- und Bowlingturniere
  • Winter- und Sommersportlager


Na toll… Sport. Ich hasse Sport! Ich sehe doch jetzt schon wieder, wie das enden wird… Eine schlechte Zensur auf dem Zeugnis und der Spott meiner Klassenkameraden. Ich werde mich so blamieren. Genau wie damals in meiner Oberschule. Alle werden mich auslachen.
Zuhause wartet ein Brief auf mich – die Zusage für eine betriebliche Ausbildung als Bürokauffrau. Spitze! Jetzt muss ich ja doch keinen Sport machen!


1 Jahr später
2014 kündigte ich meine Ausbildung und wieder verschlug es mich zum GPB-College. Dann muss ich halt Sport machen… Schlimmer, als das Mobbing im Betrieb, kann es ja nicht werden. Ich beginne also am 25.08.2014 die Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement.

Der Tag ist gekommen

Mit meinem Koffer schleppe ich mich widerwillig raus zum Müggelsee. Der Himmel ist bedeckt, genau wie meine Laune. Es ist so kalt… Ich werde ganz bestimmt nicht Windsurfen! Und vorm Tretboot fahren hab ich Angst – ich könnte ja ins Wasser fallen – viel zu kalt. Ich lasse mich zu nichts zwingen!

Windsurfen
Trocken-Übungen an Land. So ein Quark. Ich mache doch sowieso nicht mit. Wozu also das alles? Wenigstens bessert sich das Wetter. Schwimmen wäre schön. Aber nein… Ich zeige meine Kurven sicher nicht vor den ganzen Leuten.

Einen Tag später marschiere ich beschämt im Neopren-Anzug ins Wasser. Ich schleppe mein Surfbrett vom Ufer weg und steige mit zitternden Beinen hinauf. Platsch! - Nochmal. Platsch!
Jetzt ist mir alles egal. Sollen die anderen mich doch auslachen, sahen vorm Mittag hierbei selber nicht besser aus als ich.
Ich schaffe das schon! Der Ehrgeiz packt mich. Ich möchte unbedingt Windsurfen, auch wenn ich nur ein paar Sekunden aushalte!
Anfeuerungsrufe von meinen Lehrern erreichen mich. Dann endlich… ich stehe auf dem Surfbrett - den Wind in meinem Segel – und es geht vorwärts! Ein tolles Gefühl! Aber wie lenke ich? Dieses Mal ruft unser Surf-Lehrer mir etwas zu. Doch dann… Platsch! Aber jetzt kann mich nichts mehr aufhalten!

Erschöpft bin ich. Sogar sehr. Ein paar blaue Flecken. Aber ich denke mit einem Lächeln zurück. Ich hätte nie gedacht, dass Sport tatsächlich Spaß machen kann. Sogar Tretboot fahren und Windsurfen!

Habt keine Angst!
Ihr überlegt, am GPB-College eine Ausbildung zu beginnen und zweifelt, genau wie ich, wegen den Sportlagern?

Ihr habt keinen Grund dazu!
An unserer Schule macht Sport Spaß und alle akzeptieren einander. Niemand lacht euch aus!

Also kommt zu uns und lasst euch davon überzeugen!

Ein paar Fotos vom Sommersportlager finden Sie in unserer Bildergalerie. 



© 2011-2017 GPB College gGmbH